Dying Light Wiki
Advertisement
Stadtausrichtung

Villedor in der Hand der Überlebenden

Die Stadtausrichtung ist ein zentrales Gameplay-Element in Dying Light 2. Mit ihr kann Aiden einen Ortsteil, welcher noch ein Niemandsland ist, mithilfe eines Wasserturms oder Stromwerks den Peacekeepern oder Überlebenden zuweisen. Nach der Zuweisung kontrolliert die gewählte Fraktion den Ortsteil und man findet vermehrt Mitglieder der jeweiligen Gemeinschaft, Patrouillen, Fallen und Parkour-Hilfsmittel.

Bekommt eine Fraktion einen Ortsteil zugewiesen, wird diese den Spieler dafür belohnen. Während die Peacekeeper-Belohnungen sich auf das strategische Töten von Zombies und anderen Feinden konzentrieren, fokussieren sich die Belohnungen der Überlebenden auf Parkour-Hilfsmittel wie Trampoline, Ziplines, verbesserte Lüftungsschächte und sogar Überlebende, welche den Spieler in der Nähe seines Todesortes wiederbeleben.

Belohnungen[]

Die Belohnungen werden der Reihe nach freigeschaltet.

Peacekeeper[]

  1. Autofallen
    • Die Peacekeeper legen in der kontrollierten Zone Autofallen, welche mithilfe einer Fernbedienung aktiviert werden. Sie locken Infizierte mit einer lauten Hupe für einige Sekunden an und explodieren danach. Im Gegensatz zum ersten Dying Light können die Autofallen nicht sofort reaktiviert werden, da hier Sprengstoff und kein Stromstoß angewendet wird. Um sie zu reaktivieren, muss der Spieler sich schlafen legen.
  2. PK-Rasiermesserkanonen
    • Es werden in den kontrollierten Zonen an verschiedenen Stellen Kanonen errichtet, die Sägeblätter abfeuern, womit sich eine größere Gruppe von Infizierten oder Banditen leicht ausschalten lässt.
  3. Elektrische Fallen
    • Unter Brücken und in Häuserunterführungen werden Elektrofallen von den Peacekeepern platziert, die viele Infizierte auf einmal auslöschen können. Die Falle kann nach Benutzung am nahe liegenden Stromschaltkasten wieder reaktiviert werden.
  4. Armbrust-Paket
    • Der Spieler erhält von den Peacekeepern eine starke magazingespeiste Armbrust mit fünf verschiedenen Bolzenvarianten.
  5. Molotowlaternen
    • In der kontrollierten Zone werden von den Peacekeepern an vielen Laternen Brandbomben befestigt, welche einen großen Bereich um die Laterne in ein Inferno verwandeln. Die Bombe kann durch diverse Wurfwaffen wie Messer, Pfeile etc. heruntergeschossen werden.
  6. Pendelfallen
    • In der Zone werden große, schwere Pendel installiert, die mit einem Schwung einen großen Haufen Infizierte und andere Feinde zu Hackfleisch verarbeiten.
  7. UV-Fallen
    • In der kontrollierten Zone kann man nun mithilfe einer Fernbedienung starke UV-Scheinwerfer aktivieren, die einen großen Bereich in UV-Licht einhüllen und den Spieler am Tag und in der Nacht vor Zombies schützen. Dies kann während der Jagt dem Spieler das Leben retten.

Überlebende[]

  1. Ziplines
    • Es werden in der kontrollierten Zone zusätzliche Seilrutschen errichtet, die es dem Spieler ermöglichen, sich über größere Distanzen bergab auf das nächste Gebäude zu bewegen.
  2. Airbags
    • Es befinden sich in der kontrollierten Zone an vielen Stellen nun Trampoline, die es dem Spieler mit einem Sprung ermöglichen, direkt auf oder über höher gelegene Kanten zu springen.
  3. Landetaschen
    • Überlebende platzieren auf fast allen höheren Bauten in der Zone große Landesäcke, mit denen man gefahrlos in kürzester Zeit den Boden erreicht.
  4. Wiederbelebende Überlebende
    • Wenn Aiden in einer von den Überlebenden kontrollierten Zone besiegt werden sollte, kann man über den Respawn-Bildschirm wahlweise die Wiederbelebung auf einem sicheren Dach in der Nähe des Todesortes auswählen.
  5. Lüftungsöffnungen
    • Es werden zusätzlich verbesserte Lüftungsöffnungen zu den Normalen in der kontrollierten Zone in Betrieb genommen, mit denen man im Gleitschirmflug deutlich höher gelangen kann, als mit den normalen Lüftungsschächten.
  6. Upgegradete Airbags
    • Mithilfe der verbesserten Trampoline kann der Spieler zwei bis drei mal so hoch springen und somit ganze Gebäude mit einem Sprung erklimmen und über sehr hohe Hindernisse problemlos gelangen. Es werden bis auf einige vereinzelte Trampoline alle verbessert.
  7. Zwei-Wege-Seilrutschen
    • Alle in der Zone errichteten Ziplines können nun sowohl Bergauf und bergab verwendet werden.
Advertisement