Dying Light Wiki
Advertisement

Spezialeffekte sind Effekte in Dying Light, welche einer Nahkampfwaffe zusätzlichen Schaden und besondere Eigenschaften hinzufügen.

Man erhält diese, wenn man eine Waffe mit einem Bauplan modifiziert.

Effekte[]

Feuer[]

Feuer

Dieser Effekt steckt manche Zombies beim Angriff in Brand und tötet diese mit der Zeit. Je stärker der Effekt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, mehr Zombies auf einmal anzuzünden. Brennende Zombies können auch Benzinpfützen entzünden, wenn diese über die Lachen laufen. Nach der Modifizierung hat die Waffe einen mit Klebeband befestigten Gasbrenner am Griff oder auf der Schlagseite.

Nachteile: Versucht ein in Flammen stehender Zombie den Spieler zu beißen, schadet es den Spieler zusätzlich. Weiterhin erleidet der Spieler Schaden, wenn er einen Zombie durchsucht, während dieser noch brennt. Der wohl größte Nachteil, welcher allerdings auch positiv wirken kann, ist die Reaktion mit Gift. Diese lässt den Zombie "leise explodieren", welche somit das nahe Umfeld verpestet und andere Zombies zum reihern bringt. Diese "Explosion" lockt jedoch auch eine Gruppe Befallener an und zieht dem Spieler einige Lebenspunkte ab.

Gift[]

Gift

Zombies die mit dem Gifteffekt angegriffen wurden, verfärben sich in ein dunkles grün-gelb, speien nach kurzer Zeit Flüssigkeiten aus und verenden qualvoll mit der Zeit. Nach der Modifizierung hat die Waffe eine mit Gift gefüllte Flasche mit einem Führungsröhrchen angeklebt.

Nachteile: Greifen vergiftete Zombies den Spieler an und versuchen diesen zu beißen, erleidet er zusätzlichen Schaden durch das Gift. Der wohl größte Nach- oder auch Vorteil ist wieder die Reaktion von Gift und Feuer.

Bluten[]

Bluten

Dieser Effekt verursacht auf Dauer mehr Schaden am angegriffenen Zombie, was man an den heftigen Blutungen sehen kann. Wird einem Zombie ein oder mehrere Gliedmaßen abgetrennt, wird dieser nach kurzer Zeit ausbluten und sterben. Wenn die Waffe mit einem Bluten-Effekt modifiziert wurde, hat sie eine zusätzliche Klinge oder scharfkantige Metalle aufgeschraubt.

Nachteile: Keine.

Elektrizität[]

Strom

Bei einem Angriff wird eine elektrische Entladung auf die Zombies freigegeben. Manche Zombies werden davon dann komplett durchgeröstet. Wenn viele Zombies auf einem Fleck stehen, werden diese ebenfalls elektrisiert. Nach der Modifizierung hat die Waffe Batterien am Griff und einen Draht an der Klinge oder am Zuschlagspunkt befestigt.

Nachteile: Werden Zombies vollständig vom Strom erfasst kann es auch den Spieler treffen, wenn dieser zu nah an den Zombies steht. Außerdem erleidet er wie bei Feuer Schaden, wenn er den Zombie durchsucht, er aber noch elektrisiert ist.

Wucht[]

Wucht

Mit diesem Effekt haut Crane mit höherer Kraft zu. Während bei scharfen Waffen Durchtrennungen wahrscheinlicher sind, hauen stumpfe Waffen den Zombie regelrecht ein Stück weg. Nach der Modifizierung hat die Waffe batterieähnliche Objekte am Griff.

Nachteile: Keine.

Eis[]

Eis

Der Eiseffekt lässt manche Zombies bei einem Angriff erstarren und macht sie kampfunfähig. Bei den meisten Attacken bekommen die Zombies wortwörtlich Frostbeulen und Eiszapfen an ihrem Körper. Nach der Modifizierung hat die Waffe, wie beim Wucht-Effekt, batterieähnliche Objekte am Griff.

Nachteile: Da es im normalen Spiel nur den schwachen Eiseffekt (also Stufe 1) gibt, werden nur vereinzelt Zombies eingefroren. Lähmende Granaten, Wurfsterne und Schneebälle frieren hingegen die Zombies sofort ein.

Axtmods cc

Eine Einhandaxt mit verschiedenen Effekten.

Abnutzung[]

Wenn eine modifizierte Waffe so langsam in den roten Bereich bei der Beschädigung ist, sind die Effekte nicht mehr vorhanden. Erst nach der Reparatur sind die Effekte wieder da.

Trivia[]

  • Ursprünglich war auch noch ein weiterer Effekt, nämlich Säure, geplant, welchen man auf der Konzept-Zeichnung sehen kann.
  • Es war geplant, dass man alle Effekte auf einer Waffe kombinieren kann.
Advertisement