Dying Light Wiki
Advertisement

Kröten (engl. Toads) sind ungewöhnliche Zombies in Dying Light, die mit einer toxischen Substanz auf den Spieler spucken.


Beschreibung[]

Diese Zombies sind wirklich nervig, da sie selbst aus weiter Entfernung noch treffen können. Außerdem explodiert die "Spuckkugel" nach einigen Sekunden und verursacht Bereichsschaden.

Wenn der Spieler auf sie zukommt, bewegen sie sich willkürlich hin und her und attackieren ihn mit einer Sturmattacke.

Strategie[]

  • Eine Wurfstern-Attacke aus der Distanz.
  • Auf sie zu rennen und sie rasch mit einer Nahkampfwaffe töten.
  • Am einfachsten ist es sie mit einer Schusswaffe zu töten.
  • Sie können ganz einfach mit dem Buggy umgefahren werden, jedoch können sie den Spieler immer noch mit ihren "Spuckattacken" treffen.

Fundorte[]

  • Überall in Harran.
  • Besonders oft in Fabrik- oder Industriegelände anzutreffen.
  • In der Quest "Pakt mit Rais" im Elektrizitätswerk.
  • In der Quest "Geschwister" im Bahnhofsgebäude, nach dem Schattenjäger-Nest-Einbruch.
  • Oft auf den Straßen auf dem Land anzutreffen.
  • Sowohl in Harran als auch auf dem Land sind sie gerne in der Nähe von Giftmüll und industriellem Abfall.

Trivia[]

  • Diese Zombieart kann nicht zerstückelt werden.
  • Nach mehrmaligen Spucken lassen Krötenzombies nach dem Spucken ihren Magen aus dem Mund baumeln und würgen diesen dann wieder in sich rein.
  • In einem Haus auf der Landkarte liegt ein toter Krötenzombie in einem Laufrad und zeigt seine ganzen Innereien, die aus seinem Mund hängen. Dieser Raum lässt sich nur mit Tolgas Torheit betreten.
Advertisement