Dying Light Wiki
Advertisement

Achtung, es folgen Spoiler!!

Dr. Zeres Forschungsstation ist eine Sicherheitszone in Dying Light. Sie befindet sich in den Slums, südlich in der Nähe vom Turm. Hier bekommt Crane außerdem seine erste Antizinspritze.

Beschreibung[]

In dieser Zone ist besonders der große Anhänger von Dr. Zere auffällig. Außerdem arbeitet hier Spike als Funksprecher und gibt Informationen an Breckens Leute und Crane aus. Viele Überlebende sitzen in der Zone und halten Wache oder schärfen ihre Waffen.

Die Zone ist von Anfang an freigeschaltet und sicher bis zu dem Punkt, wo sie überfallen und zerstört wurde.

Zerstörung[]

Ab dem Beginn der Gruben-Quest wird die Sicherheitszone von Rais' Banditen überfallen und zerstört. Die Banditen töteten fast jeden Überlebenden dort, bis auf den, der vor dem Eingang des Anhängers liegt, welcher aber kurz nach der Unterhaltung ebenfalls an den Verletzungen verstirbt. Zere wurde gefangen genommen und in Rais' Stützpunkt in eine Kammer gesperrt.

Spike hatte diesen Angriff jedoch überlebt. Ob er schnell genug flüchten konnte oder ob er zu dem Zeitpunkt woanders war, lässt sich nicht genau sagen.

Trivia[]

  • Auf dem Anhänger liegt der Zazhigalka-Bauplan.
  • Der schwer verletzte Überlebende nach dem Überfgall konnte, trotz seiner schweren Verletzungen, normal reden. Dies ist jedoch eher ein kleiner Sprechfehler.
Advertisement